DRK Online-Spende

Schulsanitätsdienst

In der Schule erleidet etwa jede/r elfte Schüler/in einen anzeigepflichtigen Schulunfall, der in der Regel eine ärztliche Versorgung notwendig macht. Unsicherheiten bei der Erste-Hilfe Leistung führen nicht selten zu Verzögerungen und Fehleinschätzungen und in Folge zu einer Verschlimmerung des Verletztenzustandes. Das DRK Varel fördert die Einrichtung eines Schulsanitätsdienstes an Schulen in unserem Einzugsgebiet.

Nach einer abgeschlossenen Erste-Hilfe Ausbildung und Einarbeitung in das führen eines SSD lernen die Schüler/innen gegenseitig Verantwortung zu übernehmen. Durch praktisches Handeln lernen sie, sich selbst, ihre Lebensumstände und ihre Umwelt bewusst wahrzunehmen und gleichzeitig, dass sie selbst in der Lage sind, Einfluss auf diese Faktoren zu nehmen.

Das soziale Engagement der Schüler/innen findet durch den SSD eine Stärkung. Es wird ein gesteigertes Interesse an sozialen Aufgaben geweckt. Die Schulsanitäter/innen erhalten durch ihre Mitarbeit im SSD reale Aufgaben und die Möglichkeit, Mitverantwortung zu übernehmen.

Die Mitglieder des SSD leisten bei kleineren Verletungen  in der Schule Erste-Hilfe aber auch bei größeren Verletzungen und betreuen verletzte Personen bis zum Eintreffen des Rettungswagens. Ihre Hilfeleistungen können durchgeführt werden z.B.

  1. in den Schulpausen
  2. im Sportunterricht/ oder bei Sportveranstaltugen
  3. bei Schulveranstaltungen ( z.B.Schuldisco)
  4. bei Klassenfahrten und Schulausflügen


Außerdem verwaltet der SSD das Verbands- und Sanitätsmaterial und kann Hinweise zur Unfallverhütung in der Schule geben. Darüber hinaus überwachen sie die Sanitätsräume der Schule und kümmern sich in Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsbeauftragten der Schule um das auffüllen der EH- Kästen und Taschen.

Unterstützt werden die Schulsanitäsdienste dabei vom JRK/DRK unseres Kreisverbandes Varel. Die Zusammenarbeit der SSD Gruppe richtet sich nach den Wünschen der Schule.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne weiter.